H Haddsch At-Tamattu

Tawāf al – wad‘ā (Abschiedstawāf)

Tawāf al – wad‘ā (Abschiedstawāf)Will der Pilger Makka endgültig verlassen und sich auf den Heimweg machen, verrichtet er einen letzten Tawāf al-wad‘ā (Abschiedstawāf) mit seiner normalen Kleidung, ohne Sa‘i oder Laufschritt. Dieser Tawāf ist Pflicht. Danach betet er 2 Rak‘āt am Maqām Ibrāhīm, trinkt sich Zamzam-Wasser satt, während er sich in Richtung K‘aba begibt. Er geht dann zum Multasam und fleht Allāh mit seinem eigenen Anliegen in dieser Welt und im Jenseits an.
Er beginnt und endet sein Bittgebet mit dem Preis und Lob über dem Propheten Muhammad (Allāhs Segen und Friede auf ihm). Dann spricht er folgendes Bittgebet:

[O Allāh dieses Heilige Haus ist Dein Haus. Ich bin selbst Dein Diener, Sohn Deines Dieners und Deiner Dienerin. Ich bin zu Deinem Heiligen Haus gekommen , mit dem Mittel, das Du geschaffen und mir unterwerfen lassen hast. Ich bin durch Deine Gnade unversehrt angekommen und Du hast mir geholfen, meine Riten für Hadsch durchzuführen. Betrachtest Du mich mit Wohlgefallen, dann gib mir bitte mehr davon! Wenn nicht, dann nimm mich bloß durch Deine Gunst und Wohlgefallen an! Du bist der Gnädigste. Ich gehe weg und bitte Dich um Erlaubnis! Du bist für mich Allāh, der Einzige. Und Dein Haus ist für mich das einzige Heilige Haus. Ich hänge an Dir und an Deinem Haus.


O Allāh, gewähre mir Gesundheit in meinem Köper und Schutz in meinem Glauben! Beurteile bitte mein Glück günstig und lass mich Dir gehorchen, solange ich lebe! Gib mir Gutes in dieser Welt und im Jenseits! Du hast Macht über alle Dinge.


O Allāh, gestatte mir, dass ich öfter zu Deinem Heiligen Haus zurückkehre ! Nimm mich an, gesegnet bis Du, o Herr von Erhabenheit und Ehre!

O Allāh, mach, dass mein Aufenthalt an Deinem Heiligen Haus nicht der letzte ist! Du bist der Barmherzigste unter den Erbarmern].
Dann geht er zum Schwarzen Stein und küsst ihn. Wenn das Gedränge zu groß ist, streckt der Pilger beide Hände dazu hin. Dann verlässt er die Heilige Moschee aber nicht rückwärts. Während er weggeht, kann der Pilger auf die K‘aba mehrmals schauen, als Zeichen seiner Hoffnung noch einmal zum altehrwürdigen Haus zurückzukommen. Dort, wo Barmherzigkeit, Vergebung und Wohlgefallen Allāhs vorhanden sind.


Auch interessant

Spende für Weg zum Islam
Pixel
Live Konvertierung zum Islam

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel


 

Suche