Zwei britische Schwestern zum Islam konvertiert

Zwei britische Schwestern zum Islam konvertiert

Zwei britische Schwestern sind unter dem Einfluss des guten Verhaltens von Mohamed Salah, muslimischem ägyptischem Star-Spieler vom FC Liverpool, zum Islam konvertiert.

Amy und Nikki sind zwei britische Schwestern, die kürzlich nach einer Reise nach Ägypten zum Islam konvertiert sind.

Diese beiden Schwestern, die nach Assuan (einer Stadt in Ägypten) gereist waren, waren beeinflusst von dem guten Verhalten von Mohamed Salah, muslimischem ägyptischem Star-Spieler vom FC Liverpool. Aus diesem Grund sind sie zum Islam konvertiert sind.

Diese beiden Schwestern leben in der Nähe von der Stadt Liverpool.  In einem Interview mit Youm7 sagten sie: „Das Verhalten von in Europa lebenden Muslimen, insbesondere die Bescheidenheit von Mohamed Salah, hat uns beeinflusst. Dann haben wir über die Religion Islam nachgedacht. Danach haben wir ohne jeglichen Zwang den Islam gewählt.“

Mohamed Salah ist eine ganz besondere Persönlichkeit. Der Fußballer Salah gilt in seiner Heimat Ägypten als Held.

Seine Wirkung reicht jedoch weit über die Grenzen seines Landes und der Stadt Liverpool hinaus. Die Stadt Mekka will ihm ein Stück Land schenken, in Anerkennung seiner Vorbildrolle als „wunderbarer Vertreter des Islams in Britannien“.

Zu seinen beliebtesten Eigenschaften gehören auch seine Bescheidenheit und seine Bodenständigkeit. Salah wurde zu Afrikas Fussballer des Jahres gekürt und auch von den Spielervertretern und den Fussballjournalisten zum Spieler des Jahres gewählt.

Quelle: IQNA

Verwandte Themen: