F Frauenwege zum Islam

Französische Rapperin Diam’s konvertiert zum Islam

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 



Eine der berühmtesten französischen Hip-Hop-Künstlerinnen hat für großes Aufsehen in Frankreichs Medien gesorgt. Die französische Rapperin Mélanie Georgiades bzw Diam's konvertierte im Jahre 2009 zum Islam.

Sie führte davor ein beachtliches Leben mit Drogen etc und ging aufgrund ihres starken Drogenkonsum zur Reha, jedoch vergebens. Durch einen muslimischen Freund fand sie schließlich zum Islam.

Die berühmte französische Boulevardzeitung "Marianne" veröffentlichte ein Foto von "Diam's" mit ihrem Hijab. Das Thema des Kopftuchs wird in Frankreich bis weilen heiß diskutiert.

Im Jahr 2004 verbot die Regierung Schülern das Tragen des Kopftuchs an öffentlichen Schulen.
Und im Juni dieses Jahres hatte Präsident Sarkozy folgendes über die Burka gesagt:

"Die Burka ist kein Zeichen der Religion, sie ist das Zeichen von Unterwürfigkeit … Die Burka ist nicht auf dem Territorium der französischen Republik willkommen."

Diam's Vorbildfunktion und politischer Aktivismus

"Diam's, 29, wurde als für Freiheit und Gleichheit streitende Rapperin zur Ikone der Vorstadtjugend Frankreichs", weiß die Frankfurter Rundschau zu berichten.
Durch ihr drittes Album wurde sie zur erfolgreichsten Musikerin Frankreichs und gewann 2006 sogar den MTV Europe Music Awards für eins ihrer Alben. Diam's beteiligt sich bei Amnesty International und spricht sich aktiv gegen häusliche Gewalt aus.

Im Video zu ihrer Single "Ma France à moi" prangert sie Rassismus, Armut und Ungerechtigkeit in Frankreich an.
Diam's wird bekannter in Frankreich und sie avancierte bis vor kurzem zu einem beliebten Vorbild und Idol für die Jugend, bis sie sich plötzlich im September dieses Jahres offiziell zum Islam bekennt.

Heute sagte sie zu ihrer Depression: "Die Medizin konnte mir keinen Seelenfrieden geben, mich nicht heilen, also wandte ich mich der Religion zu".

Auf die Frage hin, warum sie einen Hijab trage, wenn es doch so viele muslimische Frauen nicht tun, sagte sie: Es ist unsere religiöse Pflicht und es erfüllt mein Herz mit Freude, es zu tragen.
Der Islam gab ihr die innerliche Ruhe und wieder Freude am Leben, sie wisse nun endlich zu welchem Zweck ihr Dasein dient und warum sie auf der Welt ist.

"Ich war berühmt und hatte alles was sich ein Star nur wünschte. Trotzdem kam ich alleine nach Hause und weinte jedesmal bitterlich".



Mit Allahs Erlaubnis wird Diam's auch weiterhin eine Vorbildfunktion einnehmen und viele jugendliche Mädchen und Jungen den Islam auf eine gute Art und Weise näher bringen. Es freut uns sehr zu hören, dass auch immer mehr berühmte Menschen zu dem Islam als den einzig wahren Weg zum ewigen Paradies, finden. Möge Allah, der Erhabene, unsere neue Schwester im Glauben stärken. Amin.

Verwandte Artikel

LiveZilla Live Chat Software

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel