D Den Islam leben

Jetzt ein Muslim - Wie praktiziere ich den Islam? 

Jetzt ein Muslim - Wie praktiziere ich den Islam? 

 


Eines der Probleme, mit denen neue Muslime konfrontiert sind, ist das Erlernen und Praktizieren des Islam. Einige neue Muslime könnten abweichenden Gruppen oder Sekten zum Opfer fallen, weil sie niemanden finden, der ihnen den wahren Islam beibringt. Andere möchten Arabisch lernen, aber als Studenten können sie es sich nicht leisten.

Einige Mädchen möchten den Hijab tragen, aber aus Sorge um die Reaktion ihrer Familie tragen sie ihn außerhalb des Hauses und nehmen ihn ab, wenn sie nach Hause kommen. 

Ich kenne einige neue Muslime, die sich unter dem Bett verstecken, um vor der Morgendämmerung zu essen und am nächsten Tag zu fasten. Dies sind einige der Probleme, denen sich neue Muslime möglicherweise gegenübersehen. Mit einem besseren Verständnis des neuen Lebensstils werden sie diese Probleme überwinden können.


Wo und wie lernt man den Islam?

Die einfache Antwort darauf ist, zu hinterfragen und sich zu informieren, wo und wie man anfangen soll, den Islam zu lernen. 

Aber wen soll man fragen? 

Der Islam lehrt, dass wenn man etwas nicht weiß, zu den Leuten zu gehen, die Wissen haben (Gelehrte) und sie zu fragen. Man muß sicherstellen, dass man die richtige Person fragt, die für die qualifiziert genug ist diese Fragen zu beantworten.


Eine Moschee finden

Manche fragen sich vielleicht, wo sie die qualifizierte Person finden können? Lokale Moscheen sind der beste Führer. Versuchen Sie, eine nahe gelegene Moschee zu finden und besuchen Sie sie häufig. 

Achten Sie auf die Moscheen, die seltsame Dinge über den Islam lehren, d. h. Vermeiden Sie es, sektenorientierte Moscheen zu besuchen. 

Gehen Sie zu Moscheen, die den Koran und die Sunnah so lehren, wie es die Gefährten des Propheten und ihre Anhänger verstanden haben. 



Muslimische Gemeinschaften müssen Opfer bringen, um neuen Muslimen auf ihrem Weg zu helfen, da sie nicht nur das Mitgefühl der Muslime brauchen, sondern auch Hilfe und Unterstützung. 

Der Besuch von Vorlesungen sachkundiger Wissenschaftler, die von einer anerkannten religiösen Universität wie der Al-Azhar-Universität oder der Al-Zaytuna-Universität zertifiziert wurden, ist ein weiterer Kanal, um mehr über den Islam zu erfahren. Sie werden viele Wissenschaftler finden, die Vorlesungen in Ihrer Sprache halten. Sie müssen also nur nach diesen Gelehrten suchen, indem Sie sich an Ihre örtliche Moschee wenden, wo Sie mit Sicherheit viele kennenlernen werden, die an solchen Vorlesungen teilnehmen.


Reisen Sie, wenn es möglich ist 

Wenn Sie mehr über den Islam erfahren möchten, reisen Sie in ein muslimisches Land und besuchen Sie eine dieser Universitäten. In diesem Fall müssen Sie Arabisch lernen, damit Sie den angebotenen Kursen folgen können. 

Derzeit finden Sie jedoch viele Universitäten, die Kurse zum Islam in Englisch und in anderen Sprachen anbieten.  Über das Erlernen der arabischen Sprache kann ich Ihnen sagen, dass es am Anfang nicht notwendig ist. Sie müssen nur ein paar arabische Wörter sprechen, um die Gebete sprechen zu können. Wenn Sie es zunächst nicht schaffen, sie zu lernen, beginnen Sie, die Gebete in Ihrer eigenen Sprache zu sprechen.


Was sollte man lesen 

Islam lernen kommt auch vom Lesen von Büchern, aber welche Bücher? Von denjenigen,  die von Menschen verfasst wurden, und ein tieferes und besseres Verständnis des Islam haben, Gelehrte, die eine objektive Perspektive des islamischen Rechts haben und wissen, wie man den Islam in unserem täglichen Leben anwendet. Lesen Sie von denjenigen, die keine wörtlichen Übersetzungen des Korans und der Sunnah des Propheten verwenden. 

Kostenlose Islamische E-Books zum Download

Der Koran 

Besser noch, bevor Sie Bücher lesen, holen Sie sich eine gute Übersetzung des Korans und lesen Sie sie. Wenn Sie ein Problem mit dem Verstehen eines bestimmten Verses haben, lesen Sie eine gute Erläuterung, um die Bedeutung zu erfahren. Viele Teile der englischen Übersetzung wurden von der Islamic Foundation in London gedruckt. Ich empfehle die Übersetzung von Muhammad Asad und die von Dr. Muhammad Abdel Haleem (Englisch).

Den Koran lesen und hören online

 

Der edle Quran (Arabisch Deutsch) als E-Book herunterladen

 

Die Biographie des Propheten 

Versuchen Sie nach dem Lesen des Korans, eine Biographie über das Leben des Propheten zu erhalten. Ich kann ein Buch mit dem Titel „Muhammad, Mensch und Prophet: Eine vollständige Untersuchung des Lebens des Propheten des Islam“ nur empfehlen, das von Adil Salahi verfasst und von der Islamic Foundation veröffentlicht wurde. 

Ein weiteres von Dr. Tariq Ramadan empfohlenes Buch trägt den Titel „Auf den Spuren des Propheten: Lehren aus dem Leben Mohammeds“, herausgegeben von Oxford University Press, 2007. Die Biografie des Propheten gibt einen großartigen Einblick, wie der Prophet, Friede sei mit ihm, mit seinen Frauen, Kindern, Gefährten und sogar mit seinen Gegnern umgegangen ist, während Sie erfahren, wie er den Islam in seinem täglichen Leben von dem Moment an, als er aufwachte, bis er schlafen ging, integrierte. 

Lesen Sie: Die faszinierende Lebensgeschichte des letzten Propheten

Es gibt hunderte Bücher über Islam und Muslime. Wählen Sie diejenigen, die von erfahrenen Gelehrten geschrieben wurden. 

Wenn Sie aus dem Internet lernen, müssen Sie sehr vorsichtig und wählerisch sein, da es Tausende von Websites gibt, die über den Islam und die Muslime sprechen. Besuchen Sie die authentischen Stätten, die den Islam basierend auf dem Koran und der Sunnah des Propheten einführen. Viele Websites bieten einige kostenlose Online-Kurse zum Islam an und sind ein weiteres nützliches Werkzeug, um den Islam zu lernen. Wenn Sie Zeit haben, versuchen Sie, sich in einem dieser Kurse anzumelden. Die Islamic Online University ist eine dieser authentischen Websites.

Fazit

Der Islam möchte, dass Sie an Allah, Seine Engel, Seine Boten, Seine Bücher und den Tag des Gerichts glauben. Ein Muslim ist eine Person, die sich friedlich Allah unterwirft. Er muss täglich fünf Gebete sprechen, die obligatorische Wohltätigkeit (Zakah) bezahlen, während des Ramadan-Monats fasten und einmal in seinem Leben nach Mekka pilgern. 

Ein Muslim ist eine Person, die freundlich, großzügig und tolerant gegenüber Menschen ist, einschließlich denen anderer Glaubensgemeinschaften. 

Wenn Sie dies tun, sind Sie in der Tat ein wahrer Muslim.

Von: Dr. Mohsen Haredy

Auch interessant

Spende für Weg zum Islam
Pixel
Live Konvertierung zum Islam

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel


 

Suche