T Tadschwidwissenschaft

Die Vorzüglichkeiten des Koran

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Vorzüge des Quran-Schülers und des -Lehrers

1. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Der Beste unter euch ist jener, der den Quran lernt und weiterlehrt.“ [Berichtet von Buchary]



2. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Möchte keiner von euch in die Mosche gehen und ein oder zwei Verse aus dem Buch Allahs - dem Lobgepriesenen, Mächtigen und Verherrlichten - lesen oder lernen? Dies ist besser für euch als zwei Kamelstuten, und drei Verse sind besser als drei (Kamelstuten), und vier Verse sind besser als vier (Kamelstuten). Und die Anzahl (der gelesenen oder gelernten Verse) ist besser als die gleiche Anzahl an Kamelen.“ [Berichtet von Muslim]

3. Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Es gibt keinen Neid außer in zwei Dingen: Jemand, dem Allah den Quran gegeben hat, und er ihn die Nacht und den Tag hindurch rezitiert. Und jemand, dem Allah Reichtum gegeben hat, das er die Nacht und den Tag hindurch (auf dem Wege Allahs) gibt.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

Die Vorzüglichkeit des Quran-Lesens

4. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wer auch immer einen Buchstaben aus dem Quran liest, wird eine Hasanah (Belohnung) dafür bekommen und die Hasanah wird verzehnfacht. Ich sage nicht, dass Alif Lam Mim ein Buchstabe ist, sondern Alif ist ein Buchstabe, Lam ist ein Buchstabe und Mim ist ein Buchstabe.“ [Berichtet bei At Tirmidhi und Ad Darimi]

5. Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Wer geschickt/erfahren im Lesen des Quran ist, wird mit den Enthüllten, Ehrenhaften und Reinen sein. Und jener, der beim Lesen des Quran stottert und (das Rezitieren) ihm Schwierigkeiten bereitet, wird doppelt belohnt.“ [Berichtet bei Al Buchary]

6. Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wahrlich, derjenige, der nichts aus dem Quran in seinem Herzen hat, ist wie ein zerstörtes Haus.“ [Berichtet von At Tirmidhi]

Fürsprache des Quran für seinen Bewahrer1

7. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Lest den Quran: Denn er wird am Tage der Auferstehung als Fürsprecher für seine Leser hervortreten.“ [Berichtet bei Muslim]

8. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Der Quran und seine Leute, also jene, die (im Diesseits) danach handelten, werden am Tage der Auferstehung hervortreten, wobei sie von Surah al Baqarah und Aly Imran geführt werden, um sich für ihre Bewahrer einzusetzen.“ [Berichtet von Muslim]

9. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, hat auch gesagt: „Der Quran ist (mit Allahs Erlaubnis) ein Fürsprecher und ein wahrhaftiger Gegner. Derjenige, welcher ihn (den Quran) als seinen Führer bestimmt, wird (von ihm) zum Paradies geführt. Und derjenige, welcher ihn hinter sich lässt, wird von ihm in das Höllenfeuer geführt.“ [Berichtet von Ibn Hibban in seinem „Sahih“ und von Al Baihaqi in Schu’ab Al Iman von Dschabir Ibn Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Es wurde ebenfalls von At Tabarani und Al Baihaqi in Schu’ab Al Iman von Abdullah Ibn Mas’du, Allahs Wohlgefallen auf ihm, überliefert. Der Hadith ist sahih.]



10. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Das Fasten und der Quran werden am Tage der Auferstehung für den Diener Fürsprache einlegen. Das Fasten wird sagen: ‚Oh mein Herr! Ich hielt ihn vom Essen und der Lust ab, so nehme meine Fürsprache für ihn an.’ Und der Quran wird sagen: ‚Ich hielt ihn davon ab, in der Nacht zu schlafen, so nehme meine Fürsprache für ihn an.’“ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Und sie werden (mit Allahs Erlaubnis) die Fürsprache einlegen.“ [Berichtet von Ahmad, At Tabarani, Al Hakim und von anderen. Hadith von Abdullah Ibn Umar Ibn Al As, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist sahih.]

Der Befehl zur Bewahrung des Quran

11. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Bewahrt den Quran: Wahrlich, bei Dem in Dessen Hand die Seele Muhammads ist, er (der Quran) flüchtet schneller (aus dem Gedächtnis) als ein Kamel aus seinen Zügeln.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

12. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Wahrlich, das Gleichnis eines Quran-Bewahrers ist wie das eines Kamels in Zügeln. Wenn er sie (die Zügeln) übernimmt, würde er das Kamel ergreifen. Und wenn er sie lassen würde, würde es fliehen.“ [Berichte von Buchary und Muslim]

13. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Hütet euch, den Quran mit dem Herzen zu lernen, denn wahrlich, er flüchtet schneller aus der Brust der Menschen, als ein Kamel aus seinen Zügeln.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

Die Verbesserung der Lage der Muslime mittels Quran

14. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wahrlich, Allah erhöht Nationen mit diesem Buch (Quran) und erniedrigt andere damit.“ [Berichtet von Muslim]

Die Vorzüge des Quran-Rezitators

15. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Das Gleichnis des Gläubigen, der den Quran liest, ist das der Zitrone; sie schmeckt gut und riecht wohl. Und das Gleichnis des Gläubigen, welcher den Quran nicht liest, ist das einer Dattel; sie schmeckt gut, hat jedoch keinen Duft. Und das Gleichnis des Heuchlers, welcher den Quran liest, ist das einer Basilikumpflanze; sie riecht wohl, jedoch schmeckt sie bitter. Und das Gleichnis eines Heuchlers, welcher nicht den Quran liest, ist das von Eselskraut; es schmeckt bitter und hat keinen Duft.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

Der Rang eines nach dem Quran handelnden Bewahrers

16. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Es wird zum Quran-Bewahrer gesagt: Rezitiere, steige empor und rattil (rezitiere langsam und deutlich), so wie du rattil im Leben dieser Welt getan hast, denn wahrlich, deine Stellung (im Paradies) ist dort, wo du mit dem letzten Vers aufhörst.“ [Berichtet von Abu Dawud und At Tirmdhi von Abdullah Ibn Umar Al As, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist sahih.]

Das Herabkommen von Sakinah aufgrund von Quran-Rezitation

17. Von Bara Ibn Azib, Allahs Wohlgefallen auf ihm, welcher sagte:

„Es gab einst einen Mann, der sein Pferd (aufgrund dessen Stärke) mit zwei Tauen gezügelt hatte und dabei Surah Al Kahf rezitierte. Dann kam eine Wolke über sie gezogen, derart, dass sie herumwirbelte und näher kam. Daraufhin brannte sein Pferd durch. Als er (der Mann) daher aufwachte, kam er zum Propheten, Allahs Heil und Segen auf ihm, und erzählte ihm, was geschah. Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Dies ist die Sakinah2, die aufgrund des Quran herabkam.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]3

Der Befehl, den Quran allein für Allahs Angesicht zu rezitieren und nicht für weltliche Dinge zu benutzen, oder um sich davon zu ernähren

18. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Lest den Quran und handelt danach, lasst nicht davon ab, lasset dadurch keinen Neid aufkommen und isst weder davon, noch erwerbt dadurch Reichtum.“ [Berichtet von Ahmad, At Tabarani und anderen, von Abdur Rahman Ibn Schibl. Der Hadith ist sahih.]

19. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Lest den Quran und ersucht damit Allahs Angesicht (Wohlgefallen) - möge er gelobpreist sein - bevor eine Nation kommen wird, die ihn wie einen Pfeil ausführen werden. Sie lesen ihn schnell und rezitieren ihn nicht langsam (un ihn zu verwirklichen).“ [Berichtet von Ahmad und Abu Dawud, von Dschabir Ibn Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist hasan.]

Die Verschönerung der Stimme bei der Quran-Rezitation

20. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Lasset den Quran mit euren Stimmen erklingen, wahrlich, die Stimme der Schönheit lässt die Schönheit des Qurans steigen.“ [Berichtet von Al Hakim, durch Bara Ibn Azib, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist sahih.]

21. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch:

„Wahrlich, der Beste unter den Menschen in Angelegenheiten der Stimme ist jener, bei dem du, während er (den Quran) rezitiert, seine Furcht vor Allah fühlst.“ [Berichtete Ad Darimi und anderen. Der Hadith ist sahih.]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Fatiha

22. Abu Said Ibn Al Mu’alla, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte: Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte zu mir: „Soll ich dir nicht, bevor du die Mosche verlässt, die großartigste Surah aus dem Quran nennen?“ So nahm er, Allahs Heil und Segen auf ihm, meine Hand, bis wir kurz davor waren, die Mosche zu verlassen, (als) ich sagte: ‚Oh Gesandter Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, du sagtest, dass du mich die großartigste Surah im Quran lehren wirst.’ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Al hamdu lillahi rabbil alemin (d.h. Surah Al Fatiha); es sind die sieben wiederholten Verse und der großartige Quran, der mir gegeben wurde.“ [Berichtet von Buchary]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Baqarah

23. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Macht eure Häuser nicht zu Friedhöfen. Wahrlich, die Satane fliehen aus einem Haus, in dem Surah Al Baqarah gelesen wird.“ [Berichtet von Muslim] 24. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Lest Surah Al Baqarah, denn wahrlich, (daran) festzuhalten, ist es ein Segen, (davon) abzulassen, ist abschreckend, und Magier können sie nicht hören.“ [Berichtet von Muslim]

Der Vorzug von Ayat Al Kursi

25. Von Ubayd Ibn Ka’b, Allahs Wohlgefallen auf ihm, welcher berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Oh Abu Al Mundhir, weißt du welcher Vers aus dem Buch Allahs der größte (beste) ist?“ Er sagte: „Allah und Sein Gesandter wissen es am besten.“ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte (wieder): „Oh Abu Al Mundhir, weißt du welcher Vers aus dem Buch Allahs der größte (beste) ist?“ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte (dann): „Allahu la ilaha illahuwwal hayyul qayyum (d.h. Ayat Al Kursi)“ Er (Abu Mundhir) Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte: „Also schlug er mir auf die Brust und sagte: „Oh Abu Mundhir, Allah wird dir das Wissen gefällig sein lassen.“ [Berichtet von Muslim]

Die Vorzüglichkeit der letzten Verse von Surah Al Baqarah

26. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte:

„Demjenigen, der die letzten beiden Verse von Surah Al Baqarah in einer Nacht rezitiert, wird dies genügen.“ 4 [Berichtet von Buchary und Muslim]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Fatiha und dem Ende der Surah Al Baqarah

27. Von Ibn Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, welcher sagte:

„Als Dschibril, aleyhi salam, mit dem Propheten, Allahs Heil und Segen auf ihm saß, hörte er das Öffnen eines Tores über sich. So hob er seinen Kopf und sagte: ‚Dies ist ein Tor des Himmels, welches sich vor diesem Tag noch nie geöffnet hat.’ So kam ein Engel daraus (aus dem Tor) hinab. So sagte er (Dschibril aleyhi salam): ‚Dies ist ein Engel, welcher zur Erde herabgesandt wurde, der noch nie bis auf den heutigen Tag herabgesandt wurde.’ Er gab Salam und sagte: ‚Empfange frohe Kunde (oh Muhammad) über zwei Lichter (Nureyn), welche dir gegeben und keinem Propheten vor dir gegeben wurden: Die Eröffnung des Buches (d.h. Surah Al Fatiha) und das Ende von Surah Al Baqarah. Niemals wirst du einen Buchstaben von beiden lesen, außer du wirst es bekommen.“5[Berichtet von Muslim]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Kahf

28. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wer auch immer die zehn ersten Verse der Surah Al Kahf auswendig lernt, wird vor dem Dadschal geschützt werden.“ [Berichtet von Muslim]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Fath

29. Von Ibn Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihmma, welcher sagte: „Ich kam zum Gesandten Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, und gab ihm meinen Salam (begrüßte ihn), worauf er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: ‚Diese Nacht wurde mir ein Kapitel offenbart, das mir lieber ist als jemand, über dem die Sonne aufgeht.’ Dann rezitierte er, Allahs Heil und Segen auf ihm: ‚Wahrlich, Wir haben dir (oh Muhammad) einen offenkundigen Sieg gegeben.’ Da es Hinweise auf Vergebung und Sieg beinhaltet.“ [Berichtet von Buchary] 1 0

Die Vorzüglichkeit der Surah Tabaraka (Al Mulk)

30. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wahrlich, eine Surah aus dem Quran, (welche) dreißig Verse (hat), wird für seinen Rezitator (der sie gelesen hat) Fürsprache einlegen, bis ihm vergeben wird. Und es (die Surah) ist: ‚Segensreich ist Der, in Dessen Hand die Herrschaft ruht...’“ [Berichtet von Abu Dawud, At Tirmidhi und anderen. Der Hadith ist sahih.]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Kafirun

31. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „(Die Surah) ‚Sprich! Oh ihr Ungläubigen’ ist einem Viertel des Qurans gleich.“ [Berichtet von At Tabarani, von Abdullah Ibn Umar Al Chattab, Allahs Wohlgefallen auf ihmma. Der Hadith ist sahih.] 32. Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Lest ‚Sprich! Oh ihr Ungläubigen’ in eurem Bett (bevor ihr schlaft), da es wahrlich ein Schutz vor dem Schirk ist.“ [Berichtet von Al Baihaqi in Schuab Al Iman, von Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist sahih.]

Die Vorzüglichkeit der Surah Al Ikhlas

33. Von Abu Said Al Chudry, Allahs Wohlgefallen auf ihm, (welcher sagte), dass der Gesandte, Allahs Heil und Segen auf ihm, in Bezug auf Surah ‚Sprich! Er ist Allah, Der Einzige’ sagte: „Bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, sie ist einem Drittel des Qurans gleich.“ [Berichtet von Buchary]

34. Und von Abu Hurairah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, (welcher sagte), dass der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „(Die Surah) ‚Sprich! Er ist Allah, Der Einzige’ ist einem Drittel des Qurans gleich.“ [Berichtet von Muslim] 1 1

Die Vorzüglichkeit der Mu’awidh-dhatan6

35. Von Uqbah Ibn Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, (welcher sagte), dass der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Habt ihr nicht die Verse gesehen, die mir diese Nacht offenbart wurden (und) ihrer gleichen niemand zuvor gesehen hat? (Sie sind): ‚Sprich: Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frühlichts’, und ‚Sprich: Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn der Menschen.’“ [Berichtet von Muslim]

36. Und ebenfalls von Uqab Ibn Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, welcher sagte: „Als der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, und ich von Al Dschuhfah nach Al Abwa gingen, wurden wir von Winden und finsterer Dunkelheit umgeben. So suchte der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, seine Zuflucht (bei Allah) mit: ‚Sprich: Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frühlichts’, und ‚Sprich: Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn der Menschen’, und er sagte: ‚Oh Uqbah, suche deine Zuflucht (bei Allah) mit ihnen, denn niemand zuvor hat mit etwas Gleichem (bei Allah) Zuflucht ersucht.“ [Berichtet von Abu Dawud in seinen Sunan. Der Hadith ist sahih.]

Die Vorzüglichkeit der Vorliebe, den Quran von anderen zu hören

37. Von Abdullah Ibn Mas’ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der sagte: „Der Prophet, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte zu mir: ‚Lese mir den Quran vor.’ So sagte ich: ‚(Wie kann ich) dir den Quran vorlesen, wenn er doch dir offenbart wurde?’ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: ‚Ich mag es, ihn von anderen zu hören.’ So rezitierte ich Surah An Nisa, bis ich folgenden Vers erreichte: ‚Und wie, wenn Wir aus jedem Volk einen Zeugen herbeibringen und dich (oh Muhammad) als Zeugen gegen diese herbeibringen?’ So sagte er: ‚Dies genügt.’ So wandte ich mich zu ihm (und) die Tränen liefen von seinen Augen (herunter).“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

38. Und von Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, (welcher sagte), dass der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, zu Ubay Ibn Ka’b sagte: „Wahrlich, Allah hat mir befohlen, dir vorzulesen.“ Er (Ubayd, Allahs Wohlgefallen auf ihm) sagte: „Hat Allah dir meinen Namen genannt?“ Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Allah hat mir deinen Namen genannt.“ Er (Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm) sagte: „So fing Ubayd an zu weinen.“ [Berichtet von Muslim]

Die Vorzüglichkeit des Quran-Studiums

39. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte:

„Es gibt keine Gruppe, die sich in einem Haus der Häuser Allahs versammelt hat, indem sie das Buch Allahs lesen und ihn studieren, ohne dass Sakinah auf sie herabgesendet wird, ihnen die Barmherzigkeit zuteil wird, die Engel sie umgeben und Allah sie bei jenen erwähnt, die mit Ihm sind (d.h. die Engel). 1 2

Derjenige, welcher es versäumt (das Erwerben von Wissen und das Auswendiglernen des Qurans) sollte (schnell im) Handeln sein, (da) seine Abstammung dies nicht beschleunigen wird.“ [Berichtet von Muslim] Und Allah hat in seinem edlem Buch gesagt: „O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf dass ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig.“ [Surah Al Hudschurat Vers 13. In der ungefähren deutschen Bedeutung.] Abschließend bitte ich Allah - mächtig und gepriesen ist Er - diesen Tafsir für die Muslime überall in den Winkeln der großen islamischen Welt nützlich zu machen. Und dass Er aufgrund Seiner unendlichen Barmherzigkeit mit Ibn Kathir barmherzig sein möge. Denn Er hat Macht über alle Dinge, und im Geben ist Er der Freigebigste. Und das Letzte unserer Bittgebete ist: alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.

von

Schaikh Abdul Qadir Al Arna’ut

Aus dem Englischen von: Azad Ibn Muhammad

 


Fußnoten:

1- Anmerkung des Übersetzers: Derjenige, der den Quran zu lesen pflegt.

2- Anmerkung des Übersetzers: Die sprachliche Bedeutung von Sakinah ist: Stille, (göttliche)Ruhe, Kontemplation.
Ibn Hadschar Al Asqalani erwähnte in seiner Erläuterung Fath al Bari: At Tabari und andere überlieferten von Ali, radhiallahu anhu, dass er sagte: „As Sakinah ist ein sausender Wind, welcher ein Gesicht wie das Gesicht der Menschen hat.“ Und es wird gesagt, dass es zwei Haupte hat.“ Mudschahid sagte: „Es hat einen Haupt wie das Haupt eine Katze.“ Sadi sagte: „Die Sakinah ist eine Schale aus Gold, welche aus dem Paradies stammt, in der die Herzen der Propheten gewaschen werden.“ Imam Abi Malik sagte: „Es ist jene Sakinah, wo Musa die Gesetzestafel, die Thora und den Stab bekam.“ Und Wahhab Ibn Minbah sagte: „Es ist eine Seele, welche Allah entsandt hat.“ Und Dahhak Ibn Muzahin sagte: „Es ist die Barmherzigkeit.“ Von ihm wurde auch überliefert: „Es ist die Ruhe des Herzens.“ Und At Tabari sagte: „Sie ist die Zuversicht (im Herzen).“ Und As Saghani sagte: „Es sind die Engel.“ Und es hat den Anschein, dass alle diese Bedeutungen zutreffen. Und überall wo dieses Wort erwähnt wird, hat es eine von diesen Bedeutungen. In dem obigen Hadith nimmt es die Bedeutung der ersten Aussage ein. Und die Aussage von Wahhab ist auch denkbar. Und bezüglich der Rede Allahs: „Da ließ Allah Seine Sakinah auf ihn herab und stärkte ihn mit Heerscharen, die ihr nicht saht, und erniedrigte das Wort der Ungläubigen“ [Surah At Tauba Vers40] Und Seine Rede: „Er ist es, Der die Sakinah in die Herzen der Gläubigen niedersandte, damit sie ihrem Glauben Glauben hinzufügen - und Allahs sind die Heerscharen der Himmel und der Erde, und Allah ist Allwissend, Allweise.“ [Surah Al Fath, Vers 40] Sakinah kann in diesen beiden Versen die Rede von Wahhab und Dahhak bedeuten... Und was die Rede des Gepriesenen betrifft: „Und ihr Prophet sagte zu ihnen: ”Wahrlich, ein Zeichen für seine Herrschaft soll sein, dass die Bundeslade zu euch (zurück-) kommen wird; darin ist Sakinah von eurem Herrn und ein Vermächtnis von dem, was die Nachkommen von Musa und die Nachkommen von Harun hinterlassen haben. Sie wird von Engeln getragen. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für euch, wenn ihr Gläubige seid.“ [Surah Al Baqarah, Vers 248] So ist die Aussage von Sadi und Abi Malik angebrachter. Und Imam An Nawawi sagte: „Und ich bin der Meinung, dass es etwas Erschaffenes ist, in der Zuversicht und Barmherzigkeit innewohnt, und mit ihr sind die Engel.“

3- Und in der Überlieferung von At Tirmdhi: „Sie wurde mit dem Quran herabgesandt“ oder „auf den Quran herabgesandt.“

4- Dies bedeutet: es wird ihm die Belohnung geben, in der Nacht den Quran rezitiert zu haben. Es wurde (auch gesagt), dass dies genügend für ihn sein wird, (als Schutz) vor jeglichem Unglück. Es wurde (auch) gesagt, dass es genügend für ihn ist, (als Schutz) vor dem Bösen der Schaytane. Und es wurde gesagt, dass sie (die beiden rezitierten Verse) das Schlechte und die Schaytane aus der Menschheit treiben würde.

5- Dies bedeutet: „...ohne dass dir die Belohnung (d.h. Belohnung für die Rezitation) dafür gegeben wird.“ Entnommen aus Muchtasar Sahih Muslim mit Schaich Al Albanis Bearbeitung, Seite 553, Hadith Nr. 2094

6- Anmerkung des Übersetzers: D.h. Surah 113 (Surah Al Falaq) und Surah 114 (Surah An Nas). Mu’awidh-dhatan bedeutet sprachlich: die beiden Kapitel zur Ersuchung von Schutz.

 

Verwandte Artikel

LiveZilla Live Chat Software

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel