A Ausland

Burma1

Flüchtlingsstrom aus Myanmar

In Myanmar haben 22.000 Menschen die Flucht ergriffen. Diese Angaben gab die myanmarische Regierung gegenüber den Vereinten Nationen an.


Demnach würden sich rund 22.000 Menschen, darunter vor allem Muslime, angesichts der Gewaltausschreitungen in Rakhine, auf der Flucht befinden.

Die UN gab in Anlehnung auf die Erklärung eines myanmarischen Funktionärs an, dass nach Informationen der Regierung in der vergangenen Woche 22.587 Menschen ihre Häuser verlassen hätten, rund 4.500 Häuser seien zerstört worden. Unter den Flüchtlingen seien 21.700 Muslime.

In Myanmar waren am 21. Oktober die ethnischen Unruhen zwischen den Buddhisten und Rohingya Muslime in Rakhine erneut entfacht. Diese führten zu einer neuen Flüchtlingswelle Richtung Bangladesch.

Auch interessant


 

Suche