A Ausland

Somalia Kinder

Krise der Kinder- und Menschenrechte - Bericht beklagt Gewalt gegen Kinder in Somalia

London (KNA). Menschenrechtsverletzungen gegenüber Kindern und jungen Erwachsenen in Somalia beklagt amnesty international (ai). Minderjährige seien täglich Opfer willkürlicher Gewalt und müssten um ihr Leben fürchten; das geht aus einem Bericht hervor, den die Menschenrechtsorganisation an diesem Mittwoch in London veröffentlichte. Unter dem Titel «In der Schusslinie - Kinder aus Somalia unter Angriff» hatte amnesty dazu mehr als 200 Aussagen von Betroffenen ausgewertet.


Kinder und Jugendliche berichten unter anderem über Bombardierungen ihrer Häuser und Schulen, über öffentliche Hinrichtungen und über Rekrutierungen durch die Al-Shabab-Miliz. Teilweise würden Kinder unter 15 Jahren bei Überfällen auf Schulen entführt und zu Soldaten ausgebildet.

«In Somalia herrscht nicht nur eine humanitäre Krise; es ist gleichzeitig eine Krise der Menschen- und Kinderrechte», sagte die Afrika-Expertin von ai, Michelle Kagari. Nur wenn die Kriegsverbrecher zur Rechenschaft gezogen würden, könnten Menschenrechte geschützt werden. Dabei sei auch die internationale Gemeinschaft gefordert, betont die Menschenrechtsorganisation.

Auch interessant

Spende für Weg zum Islam
Pixel
Live Konvertierung zum Islam

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel


 

Suche