A Ausland

Bankimoonbig

Ban Ki Moon verurteilt Verbrennung Korans im US-Bundesstaat Florida

BAN KI MOON : "Meinungsfreiheit darf keinen Hass und Ungeduld provozieren".


UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Verbrennung eines Korans durch einen Pastor in US-Bundesstaat Florida verurteilt.

Der Generalsekretär betonte in seiner Erklärung, Meinungsfreiheit dürfe keinen Hass und Ungeduld provozieren. Auf einer Tagung der UN-Vollversammlung über die Stärkung der Überlegenheit der Justiz sagte Ban Ki Moon ferner, die Respektierung der Justiz sei gleich mit dem Respekt gegenüber anderen Kulturen und Glauben.

Die Respektierung der Justiz erfordere den Respekt von anderen und die Achtung gemeinsamer Werte. In diesem Rahmen verurteile Ban Ki Moon die Verbrennung eines Korans im US-Bundesstaat Florida.

Andere Funktionäre wiesen in ihren Reden auf der Tagung daraufhin, dass der Respekt gegenüber der Justiz sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene neben einer nachhaltigen Entwicklung auch für die Beendigung von Armut und Hungersnot von großer Bedeutung ist.

Die Teilnehmer der Tagung verwiesen auch darauf, dass die Respektierung der Justiz auch hinsichtlich der friedlichen Beziehungen zwischen den Ländern wichtig ist.

Auch interessant

Spende für Weg zum Islam
Pixel
Live Konvertierung zum Islam

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel


 

Suche