A Ausland

Trauer Erbakan

Trauerfeier: Zehntausende Türken tragen Erbakan zu Grabe

Istanbul : (dpa/iz) -  Zehntausende Türken haben mit einem Trauerzug in Istanbul Abschied von dem am Sonntag gestorbenen früheren Ministerpräsidenten Necmettin Erbakan genommen. Auch Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und Staatspräsident Abdullah Gül kamen am Dienstag zu der Beerdigungszeremonie für ihren politischen Ziehvater, der in Istanbul bestattet wurde. Die Polizei sperrte Straßen und verschärfte Sicherheitsvorkehrungen, berichteten Augenzeugen. Anhänger des im Alter von 84 Jahren gestorbenen Ex-Premiers sammelten sich an der Fatih-Moschee. Von dort wurde der Sarg in einem Trauerzug durch die Stadt zum Friedhof Merkez Efendi gebracht. Erdogan hatte eine geplante Reise nach Brüssel abgesagt, um an der Trauerfeier teilnehmen zu können. Das Militär hatte Erbakan, den Wegbereiter des politischen Islams in der Türkei, 1997 aus dem Amt gejagt. Nach dem Verbot seiner Wohlfahrtspartei (RP) sammelten sich die türkischen Islamisten in der Tugend-Partei (FP). Von dieser spaltete sich die heutige Regierungspartei AKP (Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei) ab, die Erdogan in eine islamisch-konservative Massenpartei umwandelte.


Auch interessant

Spende für Weg zum Islam
Pixel
Live Konvertierung zum Islam

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die neusten Beiträge immer als erstes!.

Unsere Facebook Seite

Meistgelesene Artikel


 

Suche