D Deutschland

“B.Z.” und “Bild” bringen Flüchtlingszeitung auf Arabisch raus - Weg zum Islam

“B.Z.” und “Bild” bringen Flüchtlingszeitung auf Arabisch raus

Die "Bild" und ihre Berliner Schwesterzeitung "B.Z." engagieren sich für Flüchtlinge: Die beiden Boulevardzeitungen erscheinen heute mit einer vierseitigen Beilage in arabischer Sprache, die unter anderem über Anlaufstationen für Flüchtlinge in Berlin informiert. Weitergeben ausdrücklich erwünscht.


"Bild" und "B.Z." heißen Flüchtlinge mit Beilage auf arabisch willkommen

“B.Z.” und “Bild” bringen Flüchtlingszeitung auf Arabisch raus - Weg zum Islam

Neben einer Übersichtskarte von Berlin mit den wichtigsten Anlaufstellen für Flüchtlingen bietet die Beilage auch Kontaktadressen von Hilfsorganisationen und die wichtigsten Begriffe auf deutsch. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat ein Grußwort für die Beilage verfasst.

Die vierseiteige Orientierungshilfe liegt heute der gesamten Auflage der "B.Z." sowie der Regionalausgabe Berlin-Brandenburg der "Bild"-Zeitung bei. Außerdem hat die "B.Z." die Beilage als pdf ins Internet gestellt. Auf dem Titel fordert die "B.Z." ihre Leser dazu auf, die Zeitung an Flüchtlinge weiterzugeben: "Schenken Sie diese B.Z. nach dem Lesen einem Flüchtling". Chefredakteur Peter Huth twitterte: "Sharing old school! Tomorrow's BZ with a four-page-supplement with service for refugees in arabic. #refugeeswelcome"

Im Netz kommt die Aktion der beiden Boulevardzeitungen von Axel Springer gut an - selbst bei Menschen, die sonst nicht unbedingt zu den Fans der beiden Blättern zählen: "So wenig ich von der BZ halte ... Trotzdem #thumbsup", twitterte ein Nutzer.

Ende Mai erschien bereits das Zeit Magazin zweisprachig und enthielt deutsche und arabische Artikel. Die Beilage der Wochenzeitung Die Zeit widmete sich in dieser Ausgabe der Situation von Flüchtlingen in Deutschland. Auch die Kolumne von Harald Martenstein erschien zweisprachig.

 

Auch interessant