D Die Hadithe

Die Verfasser der sechs Hadith-Bücher - Weg zum Islam

Die Verfasser der sechs Hadith-Bücher

Frage:


Wer sind die Verfasser der sechs Bücher, und gibt es irgendwelche mangelhafte/schwache (da'if) Ahadith in ihren Büchern?



Antwort:

 

Die Verfasser der sechs (Hadith-) Bücher sind:

1- Imam Al-Bukhari
2- Imam Muslim
3- Imam Abu Dawud
4- Imam At-Tirmidhi
5- Imam An-Nasai’
6- Imam Ibn Maja

Es folgen kurze Details über jeden von ihnen.

1- Imam Al-Bukhari

Sein vollständiger Name ist Abu Abdillah Muhammad ibn Isma'il ibn Ibrahim ibn al-Mughira ibn Bardizbah al-Ja'fi Al-Bukhari. Sein Großvater Al-Mughiira war ein freigelassener Sklave von Al-Yaman al-Ja'fi, dem Gouverneur von Bukhara, auf diese Weise nahm er seinen Namen an, nachdem er Muslim wurde.

Imam Al-Bukhari wurde 194 n.H. in Bukhara geboren. Er wuchs als Waise auf und begann bevor er zehn Jahre alt war Ahadith auswendig zu lernen. Als junger Mann machte er sich auf den Weg nach Makka um die Verpflichtung der Hajj zu erfüllen. Er blieb eine Weile lang in Makka und studierte unter den Imamen des Fiqh, Usuul und Hadith. Dann begann er herumzureisen, wobei er von einem islamischen Gebiet in das andere reiste, insgesamt 16 Jahre lang. Er besuchte viele Zentren des Wissens wo er die Ahadith des Propheten - Friede und Segen seien auf ihm - sammelte, bis er mehr als 600.000 Ahadith zusammengetragen hatte. Er bezog sich auf 1000 Hadith-Gelehrte und besprach diese Berichte mit ihnen. Diese Gelehrten waren Leute, die für ihre Aufrichtigkeit, Frömmigkeit und ihre fehlerfreie ’Aqida bekannt waren. Aus dieser riesigen Anzahl von Ahadith stellte er sein Buch As-Sahih zusammen, indem er den genausten wissenschaftlichen Richtlinien in seiner Nachforschung, hinsichtlich ihrer Authentizität und der Unterscheidung der authentischen (sahih) von den schwachen Ahadith (da’if), und hinsichtlich den Nachforschungen der Überlieferer folgte, bis er in seinem Buch die fehlerfreisten der Authentischsten aufzeichnete, obwohl es nicht alle sahih Ahadith enthält. Der vollständige Titel des Buches ist: Al-Jami' as-Sahih al-Musnad min Hadith Rasuli-llah wa Sunanihi wa Ayamihi.

Der Gouverneur von Bukhara wollte, dass Al-Bukhari in sein Haus kommt um seine Kindern zu unterrichten und ihnen Ahadith vorzulesen. Aber Al–Bukhari wies (dies) zurück und schrieb ihm: "Das Wissen wird in seinem eigenen Haus erstrebt" und meinte damit, dass das Wissen erstrebt und nicht herzitiert wird. Wer von den Gelehrten lernen will soll zu ihnen in die Moschee oder in ihre Häuser kommen. Daraufhin hegte der Gouverneur einen Groll gegen ihn und befahl, dass er aus Bukhara vertrieben werden soll. Also ging er in das Dorf Chartank, das sich in der Nähe von Samarqand befindet, wo er Verwandte hatte und er ließ sich dort nieder bis er 256 n.H. im Alter von 62 Jahren verstarb. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.


2- Imam Muslim

Sein vollständiger Name ist Muslim ibn al-Hajjaj ibn Muslim al-Quschayri an-Nisapuri Abul-Hussain. Er ist einer der führenden Hadith-Gelehrten und einer der am meist Wissenden. Er wurde 204 n.H. in Nisapur an dem Tag an dem Imam Asch-Schafi'i starb geboren. Er studierte in Nisapur und als er erwachsen wurde reiste er in den Irak und den Hijaz um Hadith zu lernen. Er hörte Ahadith von vielen Scheikhs, und vielen Hadith–Gelehrten überlieferten von ihm. Das berühmteste seiner Bücher ist sein Sahih, dass als Sahih Muslim bekannt ist. Dies ist eines der sechs verlässlichen Hadith-Bücher. Er verbrachte beinahe 15 Jahre damit dieses Buch zusammenzustellen, was lediglich von Sahih Al-Buchari im Status und der Strenge seiner (Bewertung der) Ahadith übertroffen wurde. Viele Gelehrte haben Kommentare zu seinem Sahih geschrieben. (Wie z.B. Imam An-Nawawi).

Zu seinen Büchern gehören ebenfalls: Kitab at-Tabaqat, Kitab al-Jami' und Kitab Al-Asma' und andere, die in gedruckter und handschriftlicher Fassung vorhanden sind. Er starb in der Stadt Nasrabad nahe Nisapuur im Jahre 261 n.H. im Alter von 57 Jahren. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.


3- Imam Abu Dawud


Sein vollständiger Name ist Sulaiman ibn al-Asch'ath ibn Schaddad ibn Amr ibn Ishaq ibn Baschir al-Azdi as-Sajistani aus Sajistan. Abu Dawud war der führende Hadith-Gelehrte seiner Zeit. Er ist der Verfasser von As-Sunan welches eines der sechs verlässlichen Bücher des Hadith ist. Er wurde 202 n.H. geboren. Er reiste nach Baghdad wo er Imam Ahmad ibn Hanbal traf und bei ihm blieb; er sah ihm auch ähnlich. Er reiste auch in den Hijaz, Irak, Khurasan, Syrien, Ägypten und an die Grenzen der islamischen Welt. An-Nasai’, At-Tirmidhi und andere überlieferten Ahadith von ihm. Er erreichte einen hohen Rang in der Frömmigkeit und Rechtschaffenheit. Sein Buch As–Sunan beinhaltet mehr als 5.300 Ahadith.

Der Khalifa Abu Ahmad Talha (Al-Muwaffaq al-Abbasi) bat ihn um drei Dinge: Erstens, dass er nach Basra zieht und sich dort niederlässt, so dass die Wissenssuchenden zu ihm kommen können und somit mehr Leute sich dort niederlassen würden. Zweitens, dass er As-Sunan seinen Kindern beibringt und drittens, dass er seinen Kindern Sonderunterricht gibt, da die Kinder des Khalifa nicht mit den gewöhnlichen Leuten zusammen sitzen sollten. Abu Dawud sagte zu ihm: "Was das erste angeht: Ja; was das zweite angeht: Ja; was das dritte angeht: Niemals, denn wenn es um Wissen geht sind alle Leute gleich. Also besuchten die Söhne von Al-Muwaffaq al-Abbasi seinen Unterricht und saßen mit einer Wand zwischen ihnen und den Leuten. Er blieb in Basra bis er 275 n.H. starb. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.


4- Imam At-Tirmidhi

Sein vollständiger Name ist Muhammad ibn 'Isa ibn Surah ibn Musa ibn ad-Dahhak as-Sulami At-Tirmidhi, Abu 'Isa. Er kam aus Tirmidh, einer der Städte von Transoxanien, nach der er benannt wurde. Er war einer der führenden Gelehrten des Hadith und des Hadith-Auswendiglernens. Er wurde 209 n.H. geboren und studierte unter Al-Bukhari; sie hatten auch einige Lehrer gemeinsam. Er begann Ahadith zu suchen indem er nach Khurasan, Irak und den Hijaz reiste. Er wurde für sein Auswendiglernen der Hadith, seine Vertrauenswürdigkeit und sein Wissen bekannt. Zu seinen Scheikhs gehörten Ahmad ibn Hanbal und Abu Dawud As-Sajistani. Er stellte Al-Jami' zusammen, das als eines der sechs verlässlichen Hadith-Bücher gilt. In seinem Buch untersuchte er die Ahadith im Detail, was für den Fiqh-Studenten von Vorteil ist, da er die Ahadith erwähnt und die meisten seiner Ahadith sich mit den Regeln des Fiqh beschäftigen. Er erwähnt den Isnad (Überlieferungskette) und listet die Sahabah auf, die den Hadith überlieferten. Was er also für sahih (authentisch/makellos) hält darüber sagt er, dass es sahih sei, und was er für da'if (mangelhaft/schwach) hält darüber sagt er, dass es da'if sei. Er erläutert wer von den Fuqaha den Hadith akzeptierte und wer nicht. Sein Jami' ist das umfassendste der Bücher der As-Sunan und es ist das Nützlichste für den Muhaddith (Hadith-Gelehrten) und den Faqih. Seine anderen Werke umfassen Kitab Asch-Schama'il An-Nabawiyya und Al-'Ilal fil-Hadith. Er wurde im späteren Teil seines Lebens blind, nachdem er herumgereist war und sahih Berichte von prominenten und gut–versierten Gelehrten zusammengetragen hatte. Er starb 279 n.H. im Alter von 70 Jahren. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.

5- Imam an-Nasai’


Sein vollständiger Name war Ahmad ibn Schu'aib ibn Ali ibn Sinan ibn Bahr ibn Dinar An–Nasai’, Abu Abdir-Rahman. Er kam aus der Stadt Nasa in Khurasan, nach welcher er benannt wurde (Nasawi oder Nasai). Er wurde 215 n.H. geboren und war einer der führenden Gelehrten und Muhaddithin seiner Zeit. Seine Kommentare über Al-Jarh wat-Ta'dil (Wissenschaft über die Untersuchung der Zuverlässigkeit oder andernfalls der Überlieferer des Hadith) sind bei den Gelehrten hoch geschätzt. Al-Hakim sagte: Ich hörte Abul-Hassan Ad-Daraqutni mehr als einmal sagen: "Abu Abdir-Rahman ist der Beste unter allen Hadith-Gelehrten und er ist der beste Beurteiler der Überlieferer seiner Zeit."

Er war äußerst fromm und rechtschaffend und er befolgte regelmäßig die beste Art des Fasten (das Fasten von Dawuud), er fastete an jedem zweiten Tag. Er lebte in Ägypten wo seine Bücher berühmt wurden und die Leute von ihm lernten. Dann zog er nach Damaskus wo er am Montag, dem 13. Safar 300 n.H. im Alter von 85 Jahren verstarb. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.


6- Imam Ibn Maja


Sein vollständiger Name war Muhammad ibn Yazid ar-Rab'i al-Qazwayni, Abu Abdillah. Sein Vater Yazid war als Maja bekannt, folglich wurde er als Ibn Maja bekannt. Der Name Ar-Rab'i bezieht sich auf Rab’ia, nach dem er benannt war, denn sein Vater war eine befreiter Sklave aus Rab'ia. Er war ein berühmter Hafidh und der Verfasser des Hadith-Buches As-Sunan. Er wurde 209 n.H. in Qazwayn geboren, nach welcher er benannt wurde. Er reiste in den Irak, Basra, Kufa, Baghdad, Makka, Syrien, Ägypten und Ar–Ra’i um Ahadith niederzuschreiben. Er schrieb während seiner Reisen drei Bücher: ein Buch über Tafsir (Quranexegese), ein Buch über Geschichte, in dem er die Berichte von Männern zusammengetragen hatte, die von der Zeit der Sahaba bis zu seiner Zeit Berichte der Sunna niedergeschrieben hatte; und sein Buch As-Sunan. Ibn Maja starb am Montag, den 22. Ramadan 273 n.H. im Alter von 64 Jahren. Möge Allah barmherzig mit ihm sein.


Urteil über die Ahadith in diesen Büchern


Hinsichtlich Sahih Al-Bukhari und Sahih Muslim, so akzeptiert die Umma (isl. Gemeinschaft/Nation) die Ahadith, die in diesen Büchern enthalten sind, und sie stimmen überein, dass alles in ihnen sahih ist, abgesehen von eine paar kurzen Sätzen die Al-Bukhari und Muslim überlieferten um zu erklären, warum sie nicht authentisch sind, entweder explizit (ausdrücklich) oder implizit (stillschweigend), so wie es die Gelehrten der Kommentare zu diesen zwei Büchern geschrieben haben, wie z.B. Scheikh ul-Islam Ibn Taymiya (möge Allah barmherzig mit ihm sein), erläutert haben. Hinsichtlich den anderen Büchern der Sunan: sie sind nicht frei von einigen da'if (schwachen/mangelhaften) Ahadith hier und da. Einige von ihnen sind von den Verfassern selbst als solche gekennzeichnet, und auf weitere haben andere (Hadith-) Gelehrte aufmerksam gemacht. Sie haben nicht auf alle schwachen Ahadith hingewiesen, weil sie die Ahadith mit ihren Isnad überlieferten, und so ist es für die Gelehrten leicht die sahih von den da'if Ahadith zu unterscheiden, indem sie die Überlieferungskette überprüfen und (somit) wissen wer verlässlich und wer schwach/mangelhaft ist.

Zu den berühmtesten Gelehrten in diesem Gebiet zählten Imam Ahmad, Ad-Daraqutni, Yahya ibn Ma'in, Ibn Hajar, Adh-Dhahabi, Al-Waqi und As-Sakhawi. Unter den zeitgenössischen Gelehrten in diesem Gebiet zählen Al-Albani, Ahmad Schakir und andere. Möge Allah barmherzig mit ihnen allen sein.

Und Allah weiß es am besten.




Von
Scheich Muhammad Salih al–Munajjid


Übersetzung: Amr al–Almaani

Quelle: Islam Q & A.

(Frage Nr.: 21523)

Auch interessant